2g statt 5g?

POPEYE-BLOG #8 2g statt 5g?

Aufgrund vieler Nachfragen im Bezug auf die jetzt in Kraft tretende 2g Regelung für Innenbereiche in Kultur- und Gastronomiestätten, ist für uns klar, dass wir diese Regelung natürlich nicht umsetzen werden, solange wir gesetzlich nicht dazu verpflichtet werden.

Wie wir verfahren, falls es zu einem Zwang innerhalb der nächsten Monate für unsere Branche kommt, müssen wir dann berechnen und bewerten. Bis dahin gilt natürlich weiterhin ausnahmslos die gesetzlich vorgeschriebene 3g Regelung.

Wir sehen keinen Sinn darin, zu bewerten ob oder warum jemand sich Impfen lässt, oder auch nicht. Nun hat jeder die freie Wahl sich Impfen zu lassen, um den möglichen Verlauf seiner möglichen Erkrankung zu mindern. Solange die Möglichkeit besteht, den Virus trotz Impfung zu verbreiten, trotz Impfung Krankheitsdurchbrüche möglich sind, steht unserer derzeitigen Überzeugung nach jedem frei sich impfen zu lassen.

Wie immer weisen wir darauf hin, dass es wichtig ist, Zustände zu relativieren. Jeder 10. Erdbewohner leidet an chronischem Hunger, 16 Millionen Menschen sterben an vermeidbaren Zivilisationskrankheiten jährlich, 6 Millionen Kinder sterben bis zu ihrem 5. Lebensjahr an Hunger. Ende 2020 besaß 1,1 Prozent der Weltbevölkerung 45,8 Prozent des weltweiten Vermögen. Rund 55 Prozent der Weltbevölkerung besitzen lediglich 1,3 Prozent des weltweiten Vermögens. Dazu kommen diverse Umweltkrisen, die auch dem derzeitigen Zeitgeist zuzuschreiben sind.

Ein interessantes Sinnbild ist auch der neue Tesla Bot, der die Aufgaben eines großen Anteils der Arbeit der Bevölkerung übernehmen soll. Corona ist vielleicht ein geringeres Problem als die Existenz von Millionen Menschen-Bots die mit makaberem Lohn ihr Leben in endloser Arbeit verlieren. Die Anzahl all dieser Lebensrealitäten, national und global, ist sicherlich größer der Anzahl der möglichen Coronatoten.

Auch wenn die anstehende Wahl keinen direkten Einfluss auf diese Realität nehmen wird, wäre es doch Ratsam sich mit möglichen Szenarien auseinanderzusetzen, die zumindest kulturell auf Missstände aufmerksam machen könnten. Ein Tip; die führenden und wohl siegreichen Parteien werden kein Interesse an Änderungen des Status Quos haben.

Bleibt gesund und fit, geistig wie körperlich.

 

Ein Gedanke zu „2g statt 5g?“

  1. Meine volle Zustimmung zu den Zeilen.
    Was nun, sollten sich viele Unternehmer entschliessen, irrsinnige Verordnungen dem Leben anzupassen. Also 2G, 3G, was auch immer, schlicht abzulehnen. Die FHH hat keinen einzigen Mitarbeiter, der Coronaverodnungstreue prüft.

Schreibe einen Kommentar zu Tino Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.